Für *Hochspringer

Wie war's: Foo Fighters

20. Juni 2011
Von Ben Grosse-Siestrup

Ben aus Essen ist Autor bei TONIC

Texte von Ben
autor@tonic-magazin.de

Platzhalter

Linda L. und Alex R., extra aus dem Ruhrgebiet angereist – getroffen beim Konzert der Foo Fighters, Wuhlheide Berlin, 18. Juni 2011

Linda und Alex auf dem Konzert der Foo Fighters in Berlin

Linda und Alex auf dem Konzert der Foo Fighters in Berlin

Seid ihr drumrum gekommen, drei Stunden in der Schlange am Eingang zu stehen?

Alex: Ja, wir schon. Haben von einem Ordner den Tipp bekommen, den Nebeneingang zu nutzen. Da war nichts los und wir konnten direkt auf das Gelände. Andere hatten nicht so viel Glück und standen zwei Stunden vor dem Haupteingang ohne vorwärts zu kommen. Ein echtes Organisationschaos.

Konnten Dave, Taylor und Crew eure Erwartungen erfüllen?

Linda: Sogar übertreffen. Die erstmalig aufgeführte Akustikversion von "Wheels" war der Gänsehauthammer und der Moment wo Lemmy von Motörhead überraschenderweise für einen Song auf die Bühne kam, war auch nicht übel. In dieser fabelhaften Location einfach das perfekte Konzert.

Zu welchem Song seid ihr am höchsten gesprungen?

Alex: "Best of you”

Linda: "Arlandria" und "Learn to fly", jeweils gefühlte fünf Meter.


Weiterlesen

Texte, die dich auch interessieren könnten.

Kommentare

HermAm 22. Juni 2011

Uhiiii, der Junge sieht aber gut aus....

Du musst eine gültige E-Mail-Adresse angeben.

Du musst alle Felder ausfüllen.